eggerode.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Pfad

Startseite Wallfahrt Aktuelles Fastenessen für die vergessenen Mädchen von Nairobi

Fastenessen für die vergessenen Mädchen von Nairobi

E-Mail Drucken PDF
Wie schon im vergangenen Jahr möchte die Misereor Fastenaktion auf die Armut in den Millionen-Metropolen der Länder des Südens aufmerksam machen. Dabei ist diesmal der Fokus auf die Kinder und Jugendlichen gerichtet, die um ihre Rechte auf menschenwürdiges Leben betrogen werden, für die Lebensmittelpunkt und „Arbeitsplatz“ die Straße und die Müllhalden am Rande der Großstädte  sind. Sie werden nicht nur um ihre Kindheit betrogen, sondern erhalten auch nur minimale, meist gar keine Schulbildung. Sie sind Opfer von Gewaltverbrechen, sexuellem Missbrauch und den Krankheiten der Armut: Typhus, Cholera, Tuberkulose, Malaria und nicht zuletzt AIDS. Viele Kinder müssen sich als AIDS-Waisen alleine durchschlagen.
Misereor stellt in diesem Jahr vier Partnerorganisationen in den Mittelpunkt der Aufklärung, die sich bemühen, Wege aus dem Teufelskreis zu gehen, einer Friedenskultur den Weg zu ebnen und Bildung zu schaffen für die Kinder der Armen, die unsere Zukunft in der Einen-Welt sind.
Das Fastenessen im Pfarrheim in Eggerode am Misereorsonntag (25. März 2012) von 11 – 14 Uhr ist immer mit den Anliegen der Misereoraktion verbunden. Eine Ausstellung informiert zu dem Thema und mit dem Erlös wird eine Aktion unterstützt. In diesem Jahr geht es um das Projekt in Nairobi (Kenia), das sich um Mädchen zwischen vier und sechzehn Jahren kümmert, die zu Hause oder auf der Straße seelische, körperliche oder sexuelle Misshandlungen erlebt haben. Sie erhalten im Rescue Dada Centre (Nairobi) ein Zuhause, werden schulisch unterrichtet und sozial psychologisch betreut. Es wird versucht, den Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Familien herzustellen, sodass einige Mädchen nach einem Jahr wieder in ihre Familien zurückkehren können.
Die Eine-Welt-Gruppe Eggerode lädt herzlich ein, das Mittagessen am 25. März im Pfarrheim zu genießen (Preis 5 €, Kinder 2,50 €). Es wird ein Buffet angeboten, das die Wahl zwischen mehreren fleischlosen Gerichten ermöglicht.
Verbunden damit bieten sich die Jugendlichen der JuVeVa gegen eine kleine Spende als Schuhputzer an. Wer möchte, kann für einen Euro ein Teelicht mit nach Hause nehmen. Der Erlös soll speziell AIDS-Waisen zugute kommen.
 

Terminkalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Aktuelle Termine

Keine Termine