eggerode.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Pfad

Startseite Wallfahrt Aktuelles Marienfestwoche 2012

Marienfestwoche 2012

E-Mail Drucken PDF
Die Abschlussfeuer der Marienfestwoche 2012 im Wallfahrtsort Eggerode wurde zu einer eindrucksvollen Demonstration des Glaubens. Zu dem Pontifikalamt mit Weihbischof Wilfried Theising und der anschließenden Marienprozession mit dem Gnadenbild Unserer Lieben Frau vom Himmelreich waren mehr als 2000 Pilger zusammengekommen. Viele Fahnenabordnungen begleiteten die Pilger. Der gemeinsame Chor der Seelsorgeeinheit Gemen, Schöppingen und Eggerode unter der Leitung von Kantorin Christa Teltenkötter gestaltete mit seinem Gesang den Gottesdienst. Die Gesänge der Gläubigen wurden von dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schöppingen begleitet.
Nach alter Tradition hatten sich Fuß-, Rad- und motorisierte Pilger auf den Weg gemacht. Singend zogen die Pfarreien St. Brictius Schöppingen, St. Nikolaus Darfeld, St. Nikolaus Holtwick und Ss. Fabian und Sebastian Osterwick in Eggerode ein.
Im kommenden Jahr werden es 675 Jahre sein, in denen die Madonna im byzantinischen Stil in Eggerode verehrt und von Pilgern aufgesucht wird. Anlass der Marienfestwoche ist das Patrozinium der Pfarrkirche Mariä Geburt.
„Mit der Geburt Mariens beginnt die Erlösungsgeschichte“, brache Pastor Stephan Wolf den Ursprung des Christlichen Glaubens am Vormittag in der Heiligen Messe auf den Punkt.
Weihbischof Wilfried Theising unterstrich in seiner Predigt die Bedeutung Mariens.
„Warum sind wir hier“, fragte er. „Wir spüren an diesem Ort die Nähe zu Gott und werden im Glauben gestärkt“, betonte er.  Unser Gott sei kein ferner Gott, als Pilger werde man nicht zurückgewiesen. Das bedeute aber nicht, in seinen Anliege direkt erhört zu werden oder Lösungen für seine Probleme zu bekommen.
„Man erfährt sich als ein anderer“. Blick und Haltung änderten sich und dadurch bewege sich etwas, versicherte er. Mit innerer Gnade kehre man heim in der Gewissheit, dass Gott uns in allen Lagen des Lebens begleite.
„Die Liebe Gottes, die wir heute erfahren, wollen wir anderen weiterschenken“, ermunterte der Bischof die Pilger auf.
In einer endlos langen Prozession geleitete die große Menge das Gnadenbild durch den Wallfahrtsort bis zurück zur Kapelle. Mit dem Lied „Glorwürd’ge Königin“ und einem gemeinsamen Gebet beschloss der Bischof den Marienfestsonntag.
 

Terminkalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle Termine

Keine Termine